Warnlagebericht vom 16.04.2021 um 07:21 Uhr

Im Osten und in der Mitte allmählich abklingender Regen und Schneefall, aber weiterhin meist bewölkt. Am meisten Sonne an der Nordsee und in Alpennähe.

AKTUELLE WETTERLAGE


Heute sorgt Tief XANDER über Osteuropa im Osten und in der Mitte Deutschlands für unbeständiges Wetter. Generell verbleibt Deutschland aber auf der kalten Südostseite von Hoch QUEEN. Somit ist es für die Jahreszeit weiterhin deutlich zu kalt. Am Wochenende ändert sich die Wetterlage nur unwesentlich, von Osten her kommen schubweise feuchtere und nur langsam mildere Luftmassen zu uns voran.


VORHERSAGE FÜR DEUTSCHLAND

Heute Vormittag im Erzgebirge noch Schneefall und in der Mitte sowie im Osten noch einzelne Schauer, sonst meist trocken und im Süden sowie an der Nordsee oft sonnig. Am Nachmittag in den östlichen Mittelgebirgen noch einzelne Schauer möglich, sonst überwiegend trocken und teils auch Auflockerungen. In Alpennähe und Richtung Nordsee oft auch sonnig. Mit schwachem bis mäßigem, in einzelnen Böen frischem Wind aus nördlichen Richtungen weiterhin kühl. Warnfrei.

In der Nacht zum Samstag im Osten etwas Regen, im Bergland Schneeregen oder auch Schnee. Sonst meist trocken und nach Westen hin und im äußersten Süden oft auch klar und teils auch leichter Frost.


ÜBERSICHT WARNLAGE

Derzeit sind keine Warnungen aktiv.


AUSBLICK WARNLAGE

Am Samtag zunehmend stark bewölkt und vor allem im Osten stellenweise Regenschauer, sonst meist trocken, aber nur im Nordwesten für längere Zeit sonnig. Warnfrei.

Am Sonntag etwas milder, dabei wolkenreiches Wetter mit sonnigen Abschnitten und allgemein erhöhtem Schauerrisiko. Voraussichtlich warnfrei.

Am Montag im Südosten oft stark bewölkt, sonst wechselnd bewölkt mit längeren sonnigen Abschnitten vor allem im Norden und Westen. Im Tagesverlauf recht verbreitet Bildung von Regenschauern. Voraussichtlich warnfrei.


SONDERINFORMATION

Ihr UWZ-Team

Dieser Lagebericht wurde am 16.04.2021 um 07:21 Uhr ausgegeben.

ANZEIGE