Warnlagebericht vom 21.09.2019 um 14:25 Uhr

Warnfrei

AKTUELLE WETTERLAGE


Am Wochenende liegt die Bundesrepublik nach wie vor im Einflussbereich von Hoch HANNEKE, das sich allerdings allmählich über den Balkan und das Schwarze Meer weiter ostwärts verlagert. Somit greifen doch ab Sonntagnachmittag von Frankreich und den Benelux-Staaten her atlantische Tiefausläufer auf Deutschland über, die uns einen gebietsweise wolkigen und nassen Wochenstart bescheren. Zuvor dominiert aber nochmal verbreitet der freundliche und beständige Charakter.


VORHERSAGE FÜR DEUTSCHLAND

Heute Nachmittag/Abend ist es in weiten Landesteilen strahlend sonnig und trocken, auch in Vorpommern wird es jetzt zunehmend freundlich. Warnrelevante Wettererscheinungen sind nicht zu erwarten.

In der Nacht zum Sonntag ist es verbreitet sternenklar, später stellenweise neblig wie auch im Südwesten allmählich wolkiger und trocken. Am frühen Morgen ist nach längeren klaren Phasen lokal Bodenfrost möglich, generell ist aber mit keinen warnrelevante Erscheinungen zu rechnen.

Am Sonntag scheint nach Auflösung regionaler Nebelfelder nochmal häufig die Sonne, in der Nordosthälfte meist sogar ganztags. In der Südwesthälfte werden die Wolken allmählich zahlreicher und auch kompakter und am Nachmittag und Abend sind vom Schwarzwald über die Pfalz bis zum Niederrhein erste Schauer möglich, die Warnkriterien werden aber nicht erreicht.

In der Nacht zum Montag gewinnen die Wolken in der Südwesthälfte die Oberhand und zeit- sowie gebietsweise ist mit schauerartigem Regen zu rechnen, teils auch mal von Blitz und Donner begleitet. In der Nordosthälfte ist es hingegen länger sternenklar und trocken.


ÜBERSICHT WARNLAGE

Derzeit sind keine Warnungen aktiv.

Hier gibt es Informationen zum Servicebereich der Unwetterzentrale.


AUSBLICK WARNLAGE

Am Montag im Nordosten und Osten vielfach heiter, später teils wolkig und trocken. Im großen Rest viele Wolken, nach Westen und Südwesten hin auch mal Aufheiterungen und zeitweise

schauerartiger Regen, später teils in Schauerwetter mit einzelnen Gewittern übergehend.

Am Dienstag wechselnde Bewölkung mit zeitweiligem Sonnenschein. Dabei anfangs in den mitteleren und sowie später schließlich in den westlichen Landesteilen ein paar Schauer oder schauerartiger Regen möglich. Zwischendurch aber auch längere freundliche und trockene Phasen.

Am Mittwoch generell mehr graue als heitere Abschnitte und immer wieder Schauer sowie einzelne Gewitter mit Böen möglich.

Weitergehende Informationen zu vielen anderen Wetterthemen und auch Erklärstücke in unserem Social-Media-Auftritt bei FACEBOOK und TWITTER. Das Wetter für Ihren Ort spezifisch anhand unseres dichten Wetterstationsmessnetzes vorhergesagt auf wetter24.de


SONDERINFORMATION

In unseren mehrsprachigen Unwetterzentralen für Europa findet sich ein reichhaltiges Angebot an Vorhersagen für quasi jeden Ort der Welt sowie Messwerte und Vorhersage-Animationen für alle Länder der Erde.

Ihr UWZ-Team

Dieser Lagebericht wurde am 21.09.2019 um 14:25 Uhr ausgegeben.

ANZEIGE