Warnlagebericht vom 16.01.2021 um 17:35 Uhr

Heute trockenes und freundliches Winterwetter, im Osten und Süden leichter Dauerfrost.

AKTUELLE WETTERLAGE


Am Samstag herrscht unter Einfluss von Hoch CHANA meist trockenes, recht freundliches, aber kaltes Winterwetter mit Dauerfrost im Osten und Süden. Zum Sonntag erfasst das Frontensystem des neuen Tiefs FLAVIU von Westen her Deutschland und bringt erst Schneefall, später mit etwas milderer Atlantikluft im Westen teilweise Schneeregen oder Regen.


VORHERSAGE FÜR DEUTSCHLAND

In der Nacht zum Sonntag wechselnd bewölkt, im Osten wenig Schneegrieseln möglich, sonst trocken. Im Westen stark bewölkt und gebietsweise Schnee, später auch Schneeregen oder lokal gefrierender Regen möglich. Schwacher bis mäßiger, an den Küsten teils frischer Wind aus Südwest bis Südost.

Am Sonntag im Osten wechselnd bewölkt und oft trocken, in der West- und Südhälfte bei dichten Wolken zeitweise Schnee, später teils in Schneeregen oder Regen übergehend, dabei zeitweise Gefahr von Glätte, im Bergland allgemein Schnee. Schwacher bis mäßiger, an den Küsten teils frischer Wind aus Südwest bis Südost.

In der Nacht zum Montag vor allem im Süden anhaltender Schneefall, über der Mitte Deutschlands einige Schneeschauer und auch Richtung Ostsee zeitweise nass. Mit Schneefall nach Norden hin streckenweise, im Süden verbreitet Glätte. Ganz im Osten und zunehmend auch im Westen Deutschlands trocken.


ÜBERSICHT WARNLAGE

- Glättehinweise

- Warnungen vor Schneefall


AUSBLICK WARNLAGE

Am Montag wolkenreich, im Osten und in den Mittelgebirgen zeitweise Schneefall, im Nordwesten Regen. Mit Südwestwind von Westen allgemein beginnende Milderung. Im Nordwesten auffrischender Wind, aber nur auf dem Brocken einzelne Sturmböen.

Am Dienstag sehr unbeständig mit Regen, im Bergland Schnee. Teils windig. Nur ganz im Süden freundlicher. Dazu auf den Gipfeln im Mittelgebirge und an der Nordseeküste stürmische Böen.

Am Mittwoch bei vielen Wolken oft regnerisch, im Süden trocken und am Alpenrand föhnig. In der Nordhälfte kräftige Böen aus Südwesten, auf den Gipfeln der Mittelgebirge sowie an der Nordseeküste Sturmböen.


SONDERINFORMATION

Ihr UWZ-Team

Dieser Lagebericht wurde am 16.01.2021 um 17:35 Uhr ausgegeben.

ANZEIGE