Warnlagebericht vom 25.05.2019 um 22:08 Uhr

Nachts Wetterberuhigung

AKTUELLE WETTERLAGE


Deutschland liegt derzeit im Bereich geringer Luftdruckgegensätze zwischen Tiefdruckgebiet BERNHARD über Finnland und dem Hochdruckgebiet OPHELIA über dem östlichen Mittelmeerraum. Die nur schwach ausgeprägte Kaltfront des Tiefs schwenkt über den Nordosten von Deutschland hinweg, sorgt aber dafür, dass sich vor allem in der Südhälfte noch einige Schauer und Gewitter entwickeln werden, denn hier liegt labile und feucht-warme Luft. Ansonsten herrscht vor allem über der Mitte leichter Hochdruckeinfluss durch den Keil des Azorenhochs.

Am Sonntag wird das Wetter in der Mitte Deutschlands von dem Keil des Azorenhochs freundlich gestaltet, am Alpenrand liegen noch Reste der labilen Warmluft, der Nordwesten hingegen wird von den Ausläufern eines neuen Tiefs erfasst, das nach Südskandinavien zieht. Damit wird in den Folgetagen der Weg frei für Meeresluft polaren Ursprungs, und es geht eher zu kühl und recht wechselhaft in Richtung Wochenmitte. Dabei sind am Alpenrand ergiebige Niederschläge möglich.


VORHERSAGE FÜR DEUTSCHLAND

In der Nacht zum Sonntag sind nur noch am Alpenrand vereinzelt gewittrige Schauer möglich, ansonsten bleibt es im ganzen Land warnfrei.

Am Sonntag sind am ehesten am Südschwarzwald und an den Alpen nachmittags einzelne Schauer und Gewitter möglich, ansonsten verläuft der Tag weitgehend warnfrei.

In der Nacht zum Montag klingen Schauer und Gewitter in den Alpen ab, im Oberharz sind auf dem Brockenplateau einzelne Sturmböen nicht auszuschließen, sonst bleibt es warnfrei.


ÜBERSICHT WARNLAGE

- Gewitter: Es sind regional Vorwarnungen gültig, bei Bedarf erfolgen Akutwarnungen zeitnah.

- Im Oberharz ist eine Vorwarnung wegen Sturmböen aktiv.

- Waldbrandhinweise: Im Loginbereich sind Hinweise wegen hoher Waldbrandgefahr aktiv.


AUSBLICK WARNLAGE

Am Montag aus Nordwesten zeitweise wolkiger und Schauer, an den Alpen auch ergiebiger und teils gewittriger Regen, sonst meist warnfrei.

Am Dienstag im Südosten und im Süden teils kräftiger Regen, sonst zeit- und gebietsweise Schauer und kurze Gewitter, mit nachfolgender Abkühlung aus Westen.

Am Mittwoch im Südosten verbreitet Regen, an den Alpen ergiebig und warnrelevant, sonst aus Nordwesten Aufheiterungen und deutlich kühler als zuvor.

Weitergehende Informationen zu vielen anderen Wetterthemen und auch Erklärstücke in unserem Social-Media-Auftritt bei FACEBOOK und TWITTER. Das Wetter für Ihren Ort spezifisch anhand unseres dichten Wetterstationsmessnetzes vorhergesagt auf wetter24.de


SONDERINFORMATION

16 Jahre Unwetterzentrale Deutschland - das Original!
Ein kleiner Bericht findet sich in unserer Wetter-News bei wetter24.de Happy Birthday Unwetterzentrale

In unseren mehrsprachigen Unwetterzentralen für Europa findet sich ein reichhaltiges Angebot an Vorhersagen für quasi jeden Ort der Welt sowie Messwerte und Vorhersage-Animationen für alle Länder der Erde.

Ihr UWZ-Team

Dieser Lagebericht wurde am 25.05.2019 um 22:08 Uhr ausgegeben.

ANZEIGE